Unsere Aufgabe

begleiten – fördern – stärken

Wir begleiten, fördern und stärken Jugendliche und junge Erwachsene mit Benachteiligung während der gesamten Dauer ihrer Berufsausbildung und unterstützen die Betriebe, in denen sie ihre Ausbildung absolvieren. Unser Ziel ist es, diese jungen Menschen zu einem positiven Abschluss ihrer Berufsausbildung (Lehrabschlussprüfung oder Zertifikat) heranzuführen. Denn eine erfolgreiche Ausbildung ermöglicht die langfristige Integration in den Arbeitsmarkt und erhöht die Chance auf ein selbstbestimmtes und finanziell unabhängiges Leben.

  • Aufgaben und Meilensteine der Berufsausbildungsassistenz - begleiten, fördern, stärken
  • Erfolgsstory Marlen bei der Verlängerten Lehre - Vorschaubild
  • Berufsausbildungsassistenz - Gespräch mit Coach

    Meilensteine unserer Firmengeschichte

    2020

    20 Angestellte, davon 16 Berufsausbildungsassistent*innen, und aktuell 468 Jugendliche und junge Erwachsene in Begleitung.

    2019

    Pensionierung von Firmengründer Kurt Öhe und erneut Auszeichnung als familienfreundlicher Betrieb.

    2017

    Simon Öhe wird neuer Geschäftsführer.

    2015

    Auszeichnungen im Bereich Qualitätsmanagement und als familienfreundlicher Betrieb.

    2008

    Gründung unseres Partnerbetriebs – der Firma dafür.

    2007

    Umzug des Firmenstandortes in den Bäumler Park (Markus-Sittikus-Str. 20 in Hohenems) mit 6 Mitarbeitenden.

    2003

    Gründung des Büros für Integrationsprojekte als Einzelunternehmen durch Kurt Öhe am Standort Gilmstraße in Hohenems und damit Start der Berufsausbildungsassistenz mit einer Mitarbeiterin.